PROJEKTE IN DER „ENGAGIERTEN STADT KAUFBEUREN“

 

Hauptziel der „Engagierten Stadt Kaufbeuren“ ist die Sicherung des lokalen Fachkräftebedarfs und damit des Standortes Kaufbeuren.

Mit Unterstützung durch möglichst viele „Bildungsförderer“ sollen vorrangig Projekte gefördert werden, die im Bildungsbereich angesiedelt

sind - von MINT-Experimenten für Kinder und Jugendliche, über Berufsorientierung für junge Menschen im Übergang Schule-Beruf, bis hin

zu Kulturprojekten.

 

Nachfolgend ein Überblick über geplante/aktuelle und bereits abgeschlossene Projekte.

 

 

Unternehmen als MINT-BOTSCHAFTER für Schulen

(Start im März 2018)

 

Ziel des Projektes ist es, erfahrene Unternehmer aus dem Ostallgäu als Vortragende zu gewinnen, die im Rahmen des

Unterrichts Einblicke in ihre - vorwiegend technischen - Tätigkeitsfelder geben. Dadurch soll Schülern an Mittel- und Realschulen

sowie Gymnasien in Kaufbeuren und im Ostallgäu die Berufsorientierung erleichtert werden.

 

Zum vollständigen Bericht, als PDF

MINT Referenten-Liste, als PDF

Praktische Berufsorientierung am Jakob-Brucker-Gymnasium

Zur Webseite des Bildungsförderers "Bürgerstiftung Ostallgäu"

 

 

 

Entdeckungsreise durch Neugablonz mit Firmen-Besichtigung

(9. September 2018)

 

Im Rahmen des Neugablonzer Bürgerfestes am 9. September 2018 konnten sich Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren zu einer geführten „Entdeckungsreise durch Neugablonz“ anmelden. Sie erfuhren dabei viel über die Geschichte und die Gegenwart des Kaufbeurer Stadtteils Neugablonz, sowie die dort beheimatete Gablonzer Industrie. Den Abschluss der Entdeckungsreise bildete der Besuch in einer Glaswarenfabrikation, wo die Kinder live erleben konnten, wie Glasperlen hergestellt werden.

 

 

 

MINT-Workshop "Brennstoffzellen-Auto"

(27.03.2018)

 

Im Rahmen des Ferienprogramms des Stadtjugendrings Kaufbeuren erhielten Kinder ab 12 Jahren die Möglichkeit, im Autohaus

Singer in Kaufbeuren unter Anleitung eines erfahrenen Kursleiters ein kleines Modell eines „Brennstoffzellen-Autos“ zu bauen.

Daran schlossen sich eine kurze Betriebsbesichtigung sowie eine Ereignis-Probefahrt in einem Elektro-Auto mit verschiedenen

Assistenz-Systemen an.

 

Zum vollständigen Bericht, als PDF

Zur Webseite des Bildungsförderers "Auto Singer"

 

 

 

InnoWoche Kaufbeuren-Ostallgäu

(25.-29.09.2017)

 

In der Zeit vom 25.9. bis 29.9.2017 kam die Initiative „InnoTruck – Technik und Ideen für morgen“ des Bundesministeriums für

Bildung und Forschung nach Kaufbeuren. Im zweistöckigen „InnoTruck“ wurden für Schüler(innen) ab der 5. Klasse, Lehrkräfte,

Eltern und die allgemeine Öffentlichkeit Führungen, Experimente sowie ein Berufsorientierungscoaching angeboten. Insgesamt

nahmen ca. 270 Kaufbeurer (Schüler, Lehrer, Eltern, Fachpersonal) die Angebote der „InnoWoche“ wahr.

 

Zum vollständigen Bericht, als PDF

 

 

 

MINT-Schnupperkurse des Stadtjugendrings Kaufbeuren für Kinder

(Osterferien 2017)

 

In den Osterferien 2017 hatte der Stadtjugendring spannende MINT-Mitmach-Workshops für Kinder von 6 bis 11 Jahren im Programm. Am Mittwoch, den 12.04.2017 konnten Experimente rund um das Thema „Fliegen“ beim Luftsportverein Kaufbeuren durchgeführt werden. Verschiedenen Flugkörper wurden gebastelt und ausprobiert. Im Anschluss daran fanden eine Führung auf dem Gelände und die Besichtigung eines Flugzeugs statt.

 

Speziell für Mädchen gab es am 18.04.2017 einen MINT-Workshop im Familienstützpunkt Hand in Hand. Gemeinsam wurde Strom aus Obst erzeugt. Die Teilnehmerinnen lernten, wie ein Faraday-Käfig funktioniert, machten Experimente mit Wasser und bauten eine Lavalampe.

 

In der Stadtbücherei Neugablonz standen am 19.04.2017 Experimente mit Luft auf dem Programm. Mit Backpulver und einigen geheimen Zutaten wurde eine Rakete zum Fliegen gebracht, ein Riesen-Schoko-Kuss und ein Flaschen-Geist konnten gebastelt und mit nach Hause genommen werden.

 

 

 

MINT-Schnupperkurs für Kinder im Städtischen Wasserwerk Kaufbeuren

(Faschingsferien 2017)

 

In den Faschingsferien 2017 fand für Kinder von 6 bis 11 Jahren ein Mitmach-Kurs im Städtischen Wasserwerk Kaufbeuren statt. Gemeinsam mit der Kursleiterin Christiane Manthey führten die Kinder spannende Experimente mit Wasser durch.

 

Zum vollständigen Bericht, als PDF

Zur Webseite des Bildungsförderers "Städtisches Wasserwerk Kaufbeuren"

 

 

 

Sitzbänke und Infotafel am Wasserberg

(Dezember 2016 - März 2017)

 

Am Wasserberg, am Rande des Kaufbeurer Bannwaldes hat das Städtische Wasserwerk Kaufbeuren in Kooperation mit der Gustav-Leutelt-Schule und der Schreinerei Filser-Dietz zwei Ruheplätze sowie eine großflächig illustrierte Informationstafel mit einer anschaulichen Darstellung der Geschichte und der aktuellen Situation der Wasserversorgung geschaffen.

 

Zum vollständigen Bericht, als PDF

Zur Webseite des Bildungsförderers "Städtisches Wasserwerk Kaufbeuren"

 

 

 

 

 

 

 

Engagierte Stadt Kaufbeuren - Frau Helga Holzhausen - Baumgarten 32 - 87600 Kaufbeuren - Tel.: 0176 23940026

Email: info@engagiertestadt-kaufbeuren.de  - Internet: www.engagiertestadt-kaufbeuren.de